Zurrmittel-Berechnung Diagonalzurren - Schritt 1
Schritt 1 von 3

Welches Eigengewicht hat die Last, die Sie verzurren möchten?

daN (~kg)

Welches Transportmittel ist vorgesehen?

 

Welcher Gleit-Reibbeiwert wird zugrunde gelegt?

µ

Beispiele für den Gleit-Reibbeiwert bei verschiedenen Oberflächenpaarungen (siehe auch VDI 2700):

µ Trocken Nass Fettig
Holz / Holz 0,2 - 0,5 0,2 - 0,25 0,05 - 0,15
Metall / Holz 0,2 - 0,5 0,2 - 0,25 0,02 - 0,1
Metall / Metall 0,1 - 0,25 0,1 - 0,25 0,01 - 0,1
Beton / Holz 0,3 - 0,6 0,2 - 0,5 0,1 - 0,2

Hinweis: Wenn Antirutschmatten verwendet werden, kann ein Gleit-Reibbeiwert µ von bis zu 0,4 angesetzt werden.

 

Welche Zurr-Anordnung ist vorgesehen?